Sie haben 0% dieser Umfrage fertiggestellt.
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank, dass Sie bei unserer Befragung teilnehmen. Im Rahmen eines Forschungsprojektes der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) möchten wir herausfinden, wie Spenderorgane verteilt werden sollen. Dabei interessiert uns insbesondere die Stimme von Transplantationspatientinnen und -patienten und ihren Angehörigen.

Dieser Fragebogen trägt dazu bei, die Wünsche und Bedürfnisse aller zu berücksichtigen. Deshalb möchten wir herausfinden, was Ihnen am Transplantationssystem in Deutschland besonders wichtig ist.

Das Beantworten der Fragen wird etwa 15-20 Minuten dauern. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Alle Ihre Daten werden anonym aufgenommen und DSGVO-(Datenschutz-Grundverordnung) konform verarbeitet.

Nehmen Sie sich so viel Zeit, wie Sie brauchen, um den Fragebogen sorgfältig zu beantworten. Dafür bedanken wir uns herzlich bei Ihnen im Voraus.

Sollten Sie noch Fragen haben oder Hilfe beim Beantworten der Fragen benötigen, wenden Sie sich gerne an:

 

Herr Tim Bartling, M.Sc.

Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung
Medizinische Hochschule Hannover

0511 / 532 9462
bartling.tim@mh-hannover.de


Impressum

Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig.

Alle Ihre Daten werden anonym aufgenommen und DSGVO-(Datenschutz-Grundverordnung) konform verarbeitet.

Die Umfrage ist Teil eines größeren Forschungsprojektes zur Verteilung von Spenderorganen des Center for Health Economics Reserach Hannover (CHERH). Das CHERH ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Kooperation der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Leibniz Universität Hannover (LUH).

Der Zugriff auf die Forschungsdaten bleibt in der MHH. Die Ergebnisse werden der Öffentlichkeit zugängig gemacht.

Die Weiterverarbeitung der Daten wird nur durch Forscher an der MHH durchgeführt.

Nach Auswertung der Daten werden die Rohdaten für mindestens 10 Jahre in der MHH sicher verschlossen gespeichert. Nach Ablauf der entsprechenden Fristen werden die Daten vernichtet.

Keinerlei mit dieser Umfrage verknüpften Daten werden anderen als den oben beschriebenen Forschern zugänglich gemacht.